Tech Week Frankfurt

Diese Woche lädt uns Olivier, Community Manager EZYcount, mit ihm zur Tech Week Frankfurt ein. Danke Olivier!

Arriving at Tech Week

Am 6. und 7. November fand die Tech Week Frankfurt (https://www.techweekfrankfurt.de) statt. Eine Cloud, Cyber Security, IoT, Big Data, Rechenzentrum, Devops und Blockchain basierte Messe. Für diese letzte Kategorie habe ich natürlich den deutschen Finanzplatz besucht.

In der Halle 4 der Frankfurter Messe installiert, warteten Stände und Konferenzräume auf mich. Auf dem Programm: 8 Konferenzen an den 2 Tagen, von der Entdeckung der Blockchain bis zu den Auswirkungen auf das Unternehmen, einschließlich der Herausforderung, die Blockchain und die Standards ITIL und RGPD zu entwickeln.

Nach der sehr interessanten ersten Session (Blockchain, from concept to reality) von Magnus Jones von Ey ist der Zeitplan (bereits) durch die Diskussion im VIP-Raum mit der Organisation der Show unterbrochen. Die Fintech World Conference (https://www.fintechworld-conference.de) findet eine Etage tiefer und nur an diesem Tag statt. Weder ein noch zwei, ich erhalte meine Akkreditierung für die Teilnahme am restlichen Halbtag.

Von der Präsentation von Sebastian Markowsky, der digitale Assets auf sehr praktische und aufgeklärte Weise einführte (er hat ein gutes Portfolio über Counterparty), über die Verwendung von Algorithmen von Lars Reiner und KI im Bankwesen von Janosh Novak bis hin zur Tokenisierung von Assets war das Publikum scheinbar zufrieden. Der Nachmittag verging schnell in der Sitzung und traf sich mit einem Unternehmen, das nach einer Lösung suchte.

Panel

Der zweite Tag fand wieder auf der Tech Week statt, mit einer Reihe von Sessions zum Thema Blockchain. Besonders gut besucht war eine Diskussionsrunde: Blockchain for enterprises: Moving Beyond the Concept stage mit dem Ziel zu zeigen, dass die Blockchain keine Theorie, sondern konkrete Projekte ist. Der erste Redner arbeitet im Bereich Energie (youki.energy) und bietet den Kunden an, für ihre lokale Stromerzeugung oder die Nutzung externer Quellen zu bezahlen, indem er die Blockkette als Verwendungsnachweis nutzt. Der zweite Referent leitet Blockchain-Projekte innerhalb der Commerzbank.

Das Ergebnis dieser Tage ist, dass wir in der Lage waren, konkrete Projekte zu sehen, die funktionieren, und dass wir mit diesen Menschen Kontakt aufnehmen konnten. Die Blockchain ist ein konkretes Projekt mit konkreten Anwendungen, die funktionieren, und ich bin sicher, dass wir, EZYcount, bald an einem dieser Panels teilnehmen und zeigen können, dass die KI und die Blockchain aktiv an der Fintech teilnehmen!

Chatten Sie mit Olivier im Telegramm-Chat von EZYcount.

Frankfurt
Olivier Anh
 

Olivier is the community manager for the French-speaking community and co-manager of the English speaking community. He has over 15 years in the new technology of information, web and community development and management. He is active on Twitter and Instagram.

>